Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Handball HC Empor fegt Zweitligist Aue mit 28:23 vom Parkett

Von Bernd-Dieter Herold | 13.08.2019, 19:46 Uhr

Die Männer des HC Empor nehmen in der Saisonvorbereitung Fahrt auf, ließen mit einem sicheren Testspiel-Sieg aufhorchen.

Knapp zwei Wochen vor dem Start in die 3. Liga Nord-Ost am 25. August in der Stadthalle gegen die HG Hamburg-Barmbek fegten die Rostocker vor rund 400 Zuschauern im Rahmen der Spieljahreseröffnung – alle Teams des Vereins wurden in der Fiete-Reder-Halle Marienehe präsentiert – den eine Klasse höher angesiedelten EHV Aue mit 28:23 (16:11) vom Parkett. Vor der DHB-Pokal-Begegnung am Sonnabend in Minden gegen den Oranienburger HC (der Sieger spielt am Tag darauf gegen den Gewinner des Duells GWD Minden – ASV Hamm-Westfalen) trifft das Team von Till Wiechers am Mittwoch um 19 Uhr an gleicher Stelle auf seinen Liga-Konkurrenten TSV Altenholz.

Der HCE überraschte die Erzgebirgler mit einer starken Defensivleistung und schnellen Angriffskombinationen. Angeführt von beiden Torhütern mischte vor allem der Innenblock mit Ole Diringer, Dennis Mehler und Maximilian Schütze Beton an. So lag Aue nach acht Minuten bereits mit 2:7 im Rückstand. Auch das 10:10 (21.) ließ die ohne Robin Breitenfeldt, Stefan Wilhelm, Jaris Tobeler (U19-WM) und Tim Völzke antretenden Gastgeber nicht nervös werden. Mit dem Sprung zum 16:11 bei Halbzeit und richtigen Antworten auf das zwischenzeitliche 16:14 (35.) wurden die Gäste so richtig matt gesetzt. Auch nach dem 20:14 (40.) ließen die Männer um Kapitän Robert Wetzel nicht locker und erfreuten die Zuschauer mit Kombinationszügen, die Gefahr von allen Positionen ausstrahlen ließen.

HC Empor: Wetzel, L. Mehler – Steidtmann 6, L. Witte, Ottsen 3, Schütze 3, D. Mehler 3, N. Witte 1/1, Asmussen, Haasmann 3, Zboril 1, Mehrkens 2/1, Kohnagel 1, Diringer 5, Dobbert