Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Tour-Auftakt in Rostock Helene Fischer macht Fans atemlos

Von Katrin Zimmer | 02.06.2015, 22:45 Uhr

25 000 Besucher feiern mit der Sängerin auf dem ersten Konzert ihrer Reise durch Deutschlands Stadien

Die Schlagerkönigin hatte zum Tanz gerufen und ihr Gefolge ließ sich nicht lange bitten. Gemeinsam mit Superstar Helene Fischer haben am Abend 25 000 Fans den Auftakt ihrer „Farbenspiel“-Tournee im ausverkauften Rostocker Ostseestadion gefeiert.

Es war nicht einfach nur ein Konzert, es war ein Großevent. Denn bereits am Nachmittag pilgerten die Fans Richtung Stadion, um sich auf den Abend mit ihrem Idol einzustimmen. Zwar war es die kleinste der 14 Arenen, die Helene Fischer auf ihrer Stadion-Tournee besucht, doch die Stimmung war von der ersten Sekunde an grandios.

Nachdem die Band Glasperlenspiel dem Publikum bereits gehörig eingeheizt hatte, war die Spannung förmlich mit den Händen zu greifen. Mit Laola-Wellen und lautstarken Gesängen lockten die Schlager-Fans ihre Helene auf die Bühne. Ein Knall, Konfetti in Schmetterlingsform, ein Feuerwerk – und endlich war es so weit. In einem atemberaubenden gelben Kleid betrat Helene Fischer die riesige Bühne. „Es ist unser Tag“ sang der blonde Schlager-Engel als ersten Titel in der Hansestadt – und keinen hielt es auf den Sitzen.

Dass ihre Fans ein wichtiger Teil des Lebens der 30-Jährigen sind, zeigt auch die zentrale Rolle, die die Konzertbesucher auf der Tour einnehmen – denn mit ihren Smartphones sind sie Teil der spektakulären Lichtshow. Mit der Farbenspiel-App konnten die Konzert-Besucher immer dann, wenn ihre Königin ihnen mit einem Fingerschnipp das verabredete Zeichen gab, von ihrem Platz aus Lichtsignale senden. Die Kulisse, die Outfits, die Fan-Gesänge und Helene selbst – am Ende waren alle einfach nur noch atemlos.