Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Junge steigt aus Bus und wird von Auto erfasst

Von Stefan Tretropp | 03.07.2018, 15:21 Uhr

Elfjähriger prallt in die Frontscheibe des Autos und verletzt sich schwej

Bei einem Verkehrsunfall in Rostock ist am Dienstag Mittag ein Kind schwer verletzt worden. Der elf Jahre alte Junge wurde von einem Auto erfasst, nachdem er aus einem Linienbus ausgestiegen war. Der Unfall hatte sich nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr an der Bushaltestelle Messestraße im Stadtteil Evershagen ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen stieg der Junge aus dem Bus aus und wollte danach die Straße überqueren. Dabei kam es zum verhängnisvollen Zusammenstoß. Der Elf-Jährige wurde vom Hyundai erfasst und schleuderte mit seinem Kopf in die Frontscheibe, die wegen des Aufpralls sogar splitterte. Der Junge blieb danach schwer am Kopf verletzt im Anschluss auf der Fahrbahn liegen. Mehrere Passanten eilten ihm sofort zur Hilfe und verständigten den Notruf. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren kurz darauf in der Messestraße. Der Elf-Jährige kam mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in den Schockraum der Uniklinik zur weiteren Behandlung. Die Autofahrerin stand unter Schock. Wegen des Unfalls kam es in der Messestraße zeitweilig zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.