Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

benefiz Kicker und Festivalteam wagen die Nudel-Challenge

Von Redaktion svz.de | 01.03.2015, 15:00 Uhr

Hansa und Rostock rockt wollen einen ganzen Laster in 30 Tagen befüllen

Sie haben sich nur 30 Tage als Frist gesetzt, um einen Lkw randvoll mit Nudeln, Reis und Konservendosen zu füllen. Das ist das Ziel der Rostocker Nudel-Challenge, für die sich Rostock rockt und der FC Hansa zusammenschließen, zum Spenden aufrufen und fleißig sammeln. Am 10. April sollen die fein säuberlich verpackt in Kartons der Rostocker Tafel überreicht werden.

2800 Menschen holen sich in der Woche bei den zahlreichen Ausgabestellen des Vereins im Stadtgebiet Essen. „Wenn man sich überlegt, wie viele das sind“, sagt Thorsten Schulz, Veranstalter von Rostock rockt. Da würde sich jede Spende lohnen, um Menschen zu unterstützen, die wirtschaftlich nicht so gut aufgestellt sind.

Die Aktion anzugehen, war seine Idee: „Bei Rostock rockt geht es darum, Spaß zu haben, aber wir sehen uns auch in der Pflicht, nach links und rechts zu schauen“, sagt Schulz. Die Kooperation mit Hansa findet er ideal. Sport und Musik kommen zusammen und damit ein breites Feld von Unterstützern. Außerdem müssten Rostocker Unternehmer zusammenhalten. Nicht zuletzt habe der Titel Rostock rockt auch nicht nur mit Musik, sondern den Menschen zu tun, die rocken. Im Sinne von: nach vorn gehen, etwas bewegen wollen.

Spenden in Form von Nudeln, Reis und Konserven können von Montag bis zum 31. März abgegeben oder eingeschickt werden. Frischware ist nicht geeignet. Auch beim nächsten Hansa-Heimspiel wird gesammelt. Von 12.30 bis 14 Uhr steht das Sammelteam vor den Haupteingängen in der Kopernikusstraße. „Wir wollen die Fans darauf aufmerksam machen und so viele Menschen wie möglich erreichen“, sagt Hansa-Sprecher Lorenz Kubitz. Den freiwilligen Helfern der Tafeln gebühre höchster Respekt für ihre Arbeit.

Abgabestellen: im Citti Park, Handwerkstraße 1, bei den Getränkeland-Filialen Alt Bartelsdorfer Straße 1, Alte Warnemünder Chaussee 42a, Neubrandenburger Straße 10, Herweghstraße 20 und Hauptstraße 103a, oder per Post an Getränkeland, z.H. Frau Neubauer, Hauptstraße 103a, 18107 Elmenhorst