Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Flashmob in Warnemünde Kindertanzen belebt den Kirchenplatz

Von AENG | 07.07.2018, 08:00 Uhr

Die Kleinen aus dem Knirpsenland erfreuen Zuschauer beim Flashmob mit fröhlicher Darbietung.

Ausgelassen und fröhlich haben am Freitag die Kinder aus dem Knirpsenland ihrem Bewegungsdrang auf dem Warnemünder Kirchenplatz bei einer Tanzeinlage freien Lauf gelassen. Sie sprangen, hüpften, nahmen sich bei der Hand, sangen alle gemeinsam „Das Lied über mich“. Zahlreiche begeisterte Zuschauer versammelten sich um den Flashmob und klatschten fleißig mit.

„Heute ist der letzte Tag unserer Forscher-Woche zum Thema ,Entdecke, was sich bewegt!‘“, sagt die stellvertretende Einrichtungsleiterin Elke Böttcher. Die Kita ist seit mehreren Jahren Teil der Stiftung Haus der kleinen Forscher, einer Frühbildungsinitiative mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften. In den vergangenen Tagen haben sich die kleinen Entdecker mit der Bewegung von Mensch und Tier sowie mit Wort, Bild und Musik befasst. Neben sportlichen Aktivitäten wurde experimentiert, gebastelt und aufmerksam getestet. „Wir haben gemeinsam mit den Kindern unter anderem Schnecken begleitet und ihre Fortbewegung beobachtet. So erkunden sie die Welt auf spielerische Weise“, sagt Böttcher. Mit dem morgendlichen Tanz endete die Projektwoche und Dutzende Luftballons flogen zum Abschluss gen Himmel.

Alle zwei Jahre lässt sich die Einrichtung zertifizieren. „Wir sind stolz auf das Projekt und bieten den Kindern ausreichend Raum sowie Möglichkeiten zum Forschen und Entdecken“, erklärt die Erzieherin. Dazu gehören Forscher- und Funktionsecken, ein großzügiges Freigelände mit Lehrpfad und die Nutzung des Strandes vor der Haustür. Durch die Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) werden die Kinder von Wissenschaftlern begleitet, die ihnen das Leben in der Ostsee erklären.