Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Leichtathletik Bad Doberaner Kugelstoß-Trio auf dem Treppchen

Von Klaus-Peter Kudruhs | 11.12.2019, 16:41 Uhr

Für die Mädchen und Jungen aus der Münsterstadt gab es beim Weihnachts-Sportfest in Schwerin acht erste Plätze.

Die Hallen-Meisterschaften der Leichtathlet(inn)en in Mecklenburg-Vorpommern werfen ihre Schatten voraus. Auf die umfangreichen Wettkämpfe im Januar bereiteten sich die Schüler/innen der Altersklassen 10 bis 12 des Bad Doberaner SV beim Weihnachts-Sportfest in der Schweriner Laufhalle vor.

„Die Leistungen dort zeigen bei uns einen guten Vorbereitungsstand und lassen auf einiges für die Titelkämpfe unter dem Dach hoffen“, sagte Trainer Joachim Wessel. Er konnte acht erste Ränge und weitere gute Platzierungen notieren.

Ein Kugelstoß-Trio aus der Münsterstadt strahlte bei der Siegerehrung mit den Lichtern am Weihnachtsbaum um die Wette. In der Altersklasse 12 gewann Victoria Wendland mit ihrem ersten Stoß über acht Meter (8,30). Zweite wurde Anna Lastovyrin (eigentlich noch AK 11) mit der neuen Bestleistung von 8,18 m. Der dritte Platz ging mit 7,76 – ebenfalls persönliche Bestweite – an Isabell Schwarz.

Außerdem erreichte Emma Scholz (AK 10) im Weitsprung mit 4,20 m eine neue Bestleistung. Ganz stark verbesserte sich die Schülerin über 800 m, denn hier gewann sie in 2:47,01 Minuten.

Der zehnjährige Kingston Behrendt, der nunmehr zum 1. LAV Rostock wechselt, platzierte sich noch im Bad Doberaner Trikot dreimal auf dem obersten Treppchen (50 m in 7,52 Sekunden, Weitsprung 4,43 m, 800 m in 2:50,00 min).

Zweimal auf Platz eins kam Hanna-Marie Elsner (AK 11) ein. Sie gewann den Sprint (7,8 s) und die 800 m (2:39,00 min). Außerdem startete sie eine Altersklasse höher ihren ersten 60-Meter-Hürdenlauf überhaupt. In 12,41 s wurde Hanna hier Fünfte.

Nennenswert auch die drei Bestleistungen von Dionne Buchholz (AK 12) im Kugelstoßen (7,51 m/4.), Weitsprung (4,47/5.) und 60-m-Sprint (8,92 s/5.).