Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Dauerhafte Verbindung erwünscht Laage will Österreich locken

Von Claudia Labude | 10.05.2012, 09:11 Uhr

Die Reisegruppe freut sich über die Möglichkeit eines Direktfluges von Innsbruck nach Rostock-Laage. Doch nicht nur für Touristen wäre eine dauerhafte Direktverbindung wünschenswert. Vorgespräche hat es bereits gegeben.

Sie sind früh aufgestanden, aber dennoch ist bei Hermine Schager, Johann Hanschütz und Monika Wimmer keine Spur von Müdigkeit zu entdecken. Die Landung mit der Maschine der Lauda Air war gut, die Gepäckabfertigung am Flughafen ging schnell. Nun will das Trio genau wie die anderen knapp 200 Österreicher in die Busse steigen und ihre Reise starten. Unter dem Motto "Auf den Spuren der Hanse" geht es von Rostock aus bis nach Wismar, Stralsund, Schwerin und Rügen.

"Ich bin das erste Mal hier an der Ostsee und freue mich besonders darauf, Rostock zu entdecken", sagt Monika Wimmer, die aus Tirol kommt. Die Reisegruppe, der in den nächsten beiden Wochen weitere 230 Urlauber aus Österreich folgen werden, freut sich über die Möglichkeit eines Direktfluges von Innsbruck nach Rostock-Laage. "Wenn wir das Auto genommen hätten, wären wir in den anderthalb Stunden, die wir jetzt geflogen sind, vielleicht gerade einmal bis München gekommen", sagt Hermine Schager.

Auch für Dunja Fratz wäre eine dauerhafte Direktverbindung wünschenswert. Sie arbeitet bei einer Agentur in Hamburg, welche die Reisepakete zusammenstellt und dabei auf kompetente Partner vor Ort setzt. "Wir haben öfter Gruppen aus Österreich und würden die Touristen gern auch regelmäßig herholen", sagt Fratz. Bisher seien die Österreicher immer in Hamburg oder Lübeck gelandet. Den Airport Rostock-Laage hält die Projektleiterin für ideal. Und zwar nicht nur wegen seiner Lage, sondern auch aus ganz praktischen Gründen. "Wenn ich in Hamburg mit fünf Reisebussen direkt vor die Ankunftshalle fahren will, bricht da das Chaos aus. Hier ist das kein Problem." Die Betreiber des Flughafens Laage konnten schon vor dem gestrigen Tag Touristen aus Österreich begrüßen. "Aber es handelt sich bis heute immer um Sondercharter", erklärt Flughafen-Sprecherin Petra Proba.

Vorgespräche für direkte Verbindungen habe es bereits gegeben. Auch mit der Lauda Air, welche gestern und in den kommenden zwei Wochen immer mittwochs die Touristen an die Küste bringt. Bisher gebe es noch keine konkreten Termine. "Aber die direkte Verbindung nach Österreich steht ganz oben auf unserer Wunschliste", sagt Proba.