Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Lauben im Visier Einbruchserie in Rostocks Kleingartenanlagen

Von NNN | 04.02.2019, 15:48 Uhr

Gleich zehn Fälle haben Kleingärtner aus Biestow, Groß Klein und Schmarl bei der Polizei angezeigt.

Gleich zehn Einbrüche haben Rostocker Kleingärtner bei der Polizei angezeigt. Sie alle haben sich im Verlauf des vergangenen Wochenendes ereignet. Betroffen sind Anlagen in den Stadtteilen Biestow, Groß Klein und Schmarl.

Laut Polizei drangen die Täter jeweils gewaltsam in die Gartenhäuser ein, durchsuchten Schränke sowie Behältnisse und entwendeten neben Werkzeug und Elektrogeräten auch eine komplette Schlafcouch. Nach umfangreicher Spurensicherung vor Ort hat jetzt das Kriminalkommissariat Rostock die Ermittlungen übernommen. Sie prüft auch mögliche Zusammenhänge zwischen den Fällen.

Immer wieder nutzen Einbrecher die dunkle Jahreszeit für Einbrüche in Kleingärten. Umso wichtiger ist für die Hobbygärtner ein umfassender Einbruchsschutz. Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381/49163130 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.