Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Boxen Medaillen sind Delia und Lisa Marie schon mal sicher

Von Peter Richter | 12.11.2019, 22:08 Uhr

Die Faustkämpferinnen Hörmann und Grimm vom PSV wollen bei den Deutschen Meisterschaften aber mehr als nur „Geschenke“.

Zwei Musikerinnen vertreten den PSV Rostock bei den Deutschen U18-Meisterschaften im Boxen in Köln!

Delia Hörmann (16) weiß ihre Hände nicht nur im Ring, sondern auch am Klavier geschickt zu benutzen, „haut“ schon seit acht Jahren in die Tasten.

Lisa Marie Grimm (17) ist Sängerin einer Schülerband, interpretiert am liebsten Jazz.

Beide Mädchen sind zudem nicht auf den Kopf gefallen: Delia visiert als Elftklässlerin am Innerstädtischen Gymnasium das Deutsch-Französisch-Abitur an, Lisa besucht die 10. Klasse an der Don-Bosco-Schule und strebt ebenfalls der Hochschulreife entgegen.

Und sie werden nicht ohne Medaille aus der Sporthalle Süd in Köln-Zollstock heimkehren: Lisa hat im 51-Kilogramm-Limit (Fliegengewicht) nur zwei Gegnerinnen, Delia (60 kg/Leicht) sogar lediglich eine.

Aber natürlich wollen sie mehr als nur „Geschenke“!

Für die gebürtige Hamburgerin Delia Hörmann sind es die zweiten Deutschen Meisterschaften. Bei den U17-Titelkämpfen im September 2018 in Warnemünde war sie Dritte und will jetzt „meine Bronzemedaille vom vorigen Jahr versilbern“. Das ging schon mal „von allein“ in Erfüllung…

Die 1,74 Meter große Biestowerin hat von ihren bislang elf Kämpfen sechs gewonnen und darf in der Millionenstadt am Rhein als amtierende Internationale Berliner Meisterin mit Selbstvertrauen antreten.

Die 1,64 m große Lisa Marie Grimm, in Rostock geboren und in Dierkow zu Hause, wurde 2018 Norddeutsche Vize-Meisterin und in diesem Jahr ebenfalls Zweite bei den MV-Landesmeisterschaften. Sie stand bereits 14-mal im Ring und verließ ihn neunmal als Siegerin.

„Auch wenn die Medaille sicher ist, habe ich mir schon vorgenommen, mehr als einen dritten Platz zu schaffen, am liebsten natürlich den ersten. Auf jeden Fall würde ich gern einen Kampf gewinnen. Und ich hoffe, dass in Köln für mich viel an Erfahrung rauskommt, damit ich mich verbessern kann“, formuliert die 17-Jährige ihre Ziele für die Deutschen Meisterschaften, zu denen sie am Dienstagmorgen gemeinsam mit Delia Hörmann und Trainer Clemens Busse im Kleinbus aufbrach.

Dem Wiegen folgte am Abend die Auslosung.

Lisa bekam das Freilos und boxt am Freitag im „Halbfinale“ gegen die Verliererin des Duells Maria Avram (BC Nordend Offenbach) contra Sahika Bostan (Faustkämpfer Köln-Kalk 1951).

Delia hat – weil Ilona Sarembo (SV Brackwede) kurzfristig verletzt ausfiel – bereits das Finale erreicht. Hier trifft sie am Sonnabend auf Stelina Shahinas (Isigym Boxsport Berlin). Die Gelegenheit zur Revanche! Diese Paarung gab es bereits 2018. Damals sah sich Clemens Busse in der 2. Runde genötigt, das Handtuch zu werfen.

Das sagt der Trainer

Clemens Busse über Lisa Marie Grimm: Es wird nicht leicht, weil ihre beiden Gegnerinnen schon EM-Erfahrung besitzen. Maria Avram zum Beispiel kennt sie bereits vom Sparring. Aber obwohl selbige schon über 80 Kämpfe bestritt, kann Lisa sie schlagen, wenn die Tagesform stimmt. Sie hat im vergangenen Jahr einen großen Entwicklungssprung gemacht, muss nur psychisch stabil sein. Dann ist der Titel in greifbarer Nähe.

Über Delia Hörmann: Sie ist ja eigentlich noch U 17 und kämpft zum ersten Mal über dreimal drei Minuten. Technisch kann sie mit allen mithalten. Das Problem ist, dass es konditionell hinten raus ein bisschen eng wird. Aber wir brauchen ja nur zwei Runden. Wenn die uns gehören, können wir die dritte verwalten. Das schafft Delia aber nur mit starkem Siegeswillen. Immerhin trifft sie mit Ilona Sarembo auf die amtierende Europameisterin.

Anmerkung: Ilona Sarembo stand auf der Meldeliste, musste aber kurzfristig absagen (siehe auch oben)

Bestseller-Autor ist Schirmherr

Die Veranstaltung trägt den offiziellen Namen Internationale Deutsche Meisterschaften: Der deutsche Pass ist keine Pflicht mehr für eine Teilnahme, antreten darf, wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat – unabhängig von der Nationalität.

Schirmherr ist der Schriftsteller Frank Schätzing („Der Schwarm“).

Ausrichter: S.C. Colonia 06, ältester Amateur-Box-Verein Deutschlands

Der Modus bei drei Teilnehmer(inne)n, bekannt als Round Robin: Es gibt ein Freilos (A), B trifft auf C, Verlierer B/C tritt gegen A an, Gewinner aus diesem Kampf im Finale gegen Sieger B/C

Vom PSV sollte auch Ramsan Amkhadov in Köln teilnehmen. Er musste aber verzichten, „weil er in der Vorbereitung Fieber hatte“, so Trainer Clemens Busse.