Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Mit „Hugo“ zum Bucherfolg

Von Stefan Homann | 01.06.2015, 12:00 Uhr

Corinna Johnsen hat eine Kindergeschichte veröffentlicht / Das nächste Projekt liegt schon in der Pipeline

Einmal ein Buch schreiben – diesen Traum haben viele. Die Rostockerin Corinna Johnsen hat ihn wahrgemacht. Mit „Hugos Weltreise“ richtet sie sich vor allem an Kinder, die gerade erst anfangen, die Welt der Bücher zu entdecken. „Die Geschichte ist gut für Leseanfänger“, sagt die 44-Jährige. Der Held der Handlung ist der Hase Hugo, der einmal quer durch alle Kontinente reist und dabei jede Menge spannende Abenteuer erlebt.

Auf die Idee für das Buch ist Corinna Johnsen bereits vor sieben Jahren gekommen. „Meine Tochter Louisa war zu der Zeit gerade drei Jahre alt und wollte abends von uns immer Geschichten hören“, erzählt sie. Die Kinderbücher, die sie zu Hause hatte, habe sie irgendwann nicht mehr als geeignet empfunden. „Als ich meinte, dass ich meinem Kind lieber andere Geschichten vorlesen würde, meinte mein Mann, ich solle es doch selbst erstmal besser machen.“ Gesagt, getan.

Etwa ein Jahr später hatte Corinna Johnsen „Hugos Weltreise“ fertig geschrieben. „Am Anfang habe ich mir handschriftliche Notizen gemacht, aber als mein Mann mir gezeigt hat, wie der Laptop funktioniert, habe ich alles damit geschrieben“, sagt Corinna Johnsen, die in Dierkow als Köchin in der Suppenküche des Vereins Wohltat arbeitet. Um die verschiedenen Reise-Etappen des kleinen Hasen so authentisch wie möglich zu beschreiben, hat sich die Hobby-Autorin viel Zeit für die Entwicklung der Handlung genommen. Hilfe hat sie dabei von ihrem Mann Sven bekommen, der viele Details zu den fremden Ländern und exotischen Tieren im Internet und in Büchern recherchiert hat. „Ich wollte, dass alles Hand und Fuß hat. Schließlich sollen die Kinder auch etwas lernen“, so Corinna Johnsen.

Nachdem das Buch fertig war, wollte Corinna Johnsen es auch über einen Verlag veröffentlichen lassen – ein langwieriger Prozess. „Über etliche Jahre habe ich es an Verlage in ganz Deutschland geschickt“, erzählt sie. Am Ende hatte sie Erfolg: Der Mecklenburger Buchverlag mit Sitz in Neubrandenburg brachte „Hugos Weltreise“ 2014 heraus und steuerte auch die Illustrationen bei, die der Geschichte um den kleinen Hasen ihren letzten Schliff verpassen.

Seit der Veröffentlichung ihres Kinderbuchs hat Corinna Johnsen schon eine richtig kleine Fangemeinde um sich gescharrt. „Meine Tochter und ihre Freunde fanden es alle ganz toll.“ Damit das Werk noch bekannter wird, könnte sie sich auch vorstellen, für kleinere Gruppen zu lesen. „Ich habe die Geschichte schon im Kindergarten und im Hort vorgelesen“, erzählt sie. Und auch in Neubrandenburg habe sie schon bei einer Lesung mitgemacht.

Nach diesen ersten Erfahrungen als Schriftstellerin hat Corinna Johnsen Geschmack am Schreiben gefunden. In ihrer Schublade liegt schon das nächste Buch. Worum es genau geht, möchte sie noch nicht verraten. Nur so viel: „Es ist für etwas ältere Kinder gedacht.“