Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

nordic Yards Montage eines 500 Tonnen-Koloss

Von MAPP | 11.07.2015, 08:00 Uhr

Am Mittwoch werden bei Nordic Yards Leistungstransformatoren in Konverterplattform eingepasst

Für die Nordic Yards-Werft naht ein wichtiger Termin: Am Mittwoch, 17. Juli, wird dort im Beisein des Ministerpräsidenten Erwin Sellering (SPD) einer von zwei fast 500 Tonnen schweren Leistungstransformatoren in die Offshore-Konverterplattform „Dolwin gamma“ passgenau eingehoben. Das Unternehmen Alstom hat die baugleichen Leistungstransformatoren mit einer Übertragungsleistung von jeweils mehr als 700 MVA in Mönchengladbach gebaut und getestet, bevor sie die 1200 Kilometer lange Reise per Straßen-, Fluss- und Seetransport nach Warnemünde antraten. Im Februar 2013 vergab der Übertragungsnetzbetreiber Tenne-T das Offshore-Projekt „Dolwin3“ an Alstom als Generalunternehmer. Das Projekt wird die dritte Netzanbindung im Windparkfeld „Dolwin“ in der südwestlichen Nordsee sein und eine Kapazität von 900 Megawatt haben. Die Fertigungsarbeiten an der Konverterplattform „Dolwin gamma“ bei Nordic Yards in Warnemünde starteten im Oktober 2014 mit dem ersten Stahlzuschnitt. Die Docklegung der ersten Sektion konnte planmäßig im Januar vorgenommen werden. Die Plattform in Warnemünde ist 30 Meter hoch.