Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Leichtathletik Niklas Okon ist die Nummer eins von Deutschland

Von Klaus-Peter Kudruhs | 21.11.2019, 17:46 Uhr

Das achtjährige Bad Doberaner Talent glänzt mit einem sensationellen Weitsprung-Ergebnis beim Kids-Cup in Schwerin.

Für die Leichtathleten startete die Saison unter dem Dach. Fast 300 Sportler/innen trafen sich in der Schweriner Laufhalle zum Kids-Cup 2019, gleichzeitig Meisterschaft von Westmecklenburg.

„Unsere Starter schafften dort schon 15 persönliche Bestleistungen“, freute sich Trainer Joachim Wessel.

Besonders viel Jubel löste das Weitsprung-Ergebnis von Niklas Okon aus. Er schaffte für seine acht Jahre sensationelle 3,89 Meter, was ihn zur Nummer eins in seiner Altersklasse in Deutschland macht.

Auch Jette Kühner (Altersklasse 8) über 50 Meter (8,47 Sekunden), Emma Scholz (Hochsprung 1,25 Meter) und zweimal Rike Albrecht (beide AK 10/Sprint 7,65 Sekunden und Weitsprung 4,41 Meter) sowie Kingston Behrendt (ebenfalls AK 10) belegten erste Plätze und eroberten somit auch den westmecklenburgischen Titel. Kingston sprintete vor seinem Wechsel zum 1. LAV Rostock noch mal für die Münsterstädter die 50 Meter in guten 7,59 Sekunden.

Superstark die Mädchen-Staffel U 12 über viermal 100 Meter. Rike Albrecht, Leni Bauer, Hanna-Maria Elsner und Emma Scholz siegten in 58,70 Sekunden vor dem Schweriner SC II (49,40 s) und dem SV Fortschritt Neustadt-Glewe (63,09 s).

Acht zweite Plätze beim Kids-Cup

Zweite Plätze beim Kids-Cup erreichten vom Bad Doberaner SV Lotte Scholz (AK 7) im Weitsprung (2,99 m), Fannie Beyer (AK 9) über 600 m (2:12,00 min), Leni Bauer (AK 10) über 50 m (8,03 s), Emma Scholz (AK 10) im Weitsprung (4,18 m), Rike Albrecht (AK 10) im Hochsprung (1,20 m), Kingston Behrendt (AK 10) im Hochsprung (1,35 m) sowie zweimal Hanna-Maria Elsner (AK 11) ebenfalls im Hochsprung (1,30 m) und über die 800 m in ganz starken 2:41,01 min.

Dritte Plätze: Leni Bauer Weitsprung 4,00 m, Kingston Behrendt Weitsprung 4,14 m

Auch Helene Starke (AK 8) schaffte im Sprint (9,40 s) und im Weitsprung (2,86 m) persönliche Bestleistungen.