Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostocker Tweelviertel Fast leer stehendes Haus als Flüchtlingsunterkunft vorgeschlagen

Von Malte Fuchs | 30.03.2022, 15:37 Uhr

Es ist grau und wirkt verlassen: Das Wohnhaus in der Liskowstraße 36/37 bietet nur noch wenigen Menschen ein Zuhause. Ein Kommunalpolitiker fordert nun, dort Geflüchtete unterzubringen. Er stößt damit auf Widerspruch.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „NNN News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden