Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Nach Ausschreitungen gegen Dresden Polizei sucht mit Fahndungsbild nach Hansa-Straftäter

Von Redaktion svz.de | 09.10.2015, 16:23 Uhr

Etwa zehn Monate nach gewalttätigen Ausschreitungen beim Drittliga-Spiel des FC Hansa Rostock gegen SG Dynamo Dresden sucht die Polizei einen mutmaßlichen Straftäter mit einem Fahndungsbild.

Der Verdächtige soll nicht nur an den Ausschreitungen beteiligt gewesen sein, er sei auch mit erheblicher Brutalität gegen die Einsatzkräfte vorgegangen und habe unter anderem eine Mülltonne auf Polizeibeamte geworfen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Im Umfeld des Spieles am 29. November 2014 hatten etwa 100 gewalttätige Personen aus dem Hansa-Rostock-Fanspektrum Polizisten und Gebäude mit Steinen und anderen Gegenständen beworfen. Mehrere Mülltonnen und Sperrmüllhaufen wurden in Brand gesetzt.