Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Aktionswoche Regionalität schmecken

Von Redaktion svz.de | 08.05.2018, 05:00 Uhr

MV-Woche im Globus gestartet. Hersteller präsentieren ihre Produkte an 22 Verkostungsständen.

Sei es geräucherter Fisch aus Kühlungsborn, Honig aus Klockenhagen oder Säfte aus Satow, bei der MV-Woche stehen traditionell Produkte aus der Region im Fokus. Gestern eröffneten Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) sowie Jarste Weuffen und Tobias Blömer vom Agrarmarketing MV zusammen mit Frank Meißler, Geschäftsleiter Globus Roggentin, die Aktionswoche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Schmeck die Natur“ steht. Noch bis morgen präsentieren sich im Markt an 22 Ständen regionale Hersteller und ihre Produkte zum Verkosten. „Die Kunden können hier wie auf einer Messe mit den Herstellern in Kontakt treten“, sagt Meißler. „Hier sind auch kleine Unternehmen vertreten, die gerade erst angefangen haben und solch eine Plattform brauchen“, fügt Blömer hinzu.

Einer von ihnen ist Martin Nätscher mit seiner Firma Martins Bio. Der 47-Jährige ist das erste Mal mit einem Verkostungsstand vertreten. Er bietet Trockenfrüchte- und Gemüse in Bio-Qualität an. „Die Produktion ist vor einem Jahr gestartet. Wir versuchen stark, regionale Produkten zu verarbeiten. Aber wir haben ein Problem mit den Äpfeln“, erklärt der Unternehmer aus Greifswald. „Die Ernte im vergangenen Jahr hat massiv gelitten unter den Bedingungen, so dass wir jetzt keine Äpfel mehr aus Deutschland oder Europa haben.“ Daher setzt er auf neue Produkte, die auch bei den Kunden gut ankommen, zieht Nätscher ein kurzes Zwischenfazit nach der Eröffnung.

Auch Trixi und Fritz Gellendin aus Rostock legen Wert auf regionale Produkte – und folgen so dem Trend der Lebensmittelbranche. „Man staunt, was so alles aus unserem Land Mecklenburg kommt“, sagt der Rostocker.