Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Auto auf Werkstatt-Hof in Flammen - Brandstiftung?

Von Stefan Tretropp | 27.01.2019, 00:47 Uhr

Auf dem Hof eines Kfz-Meisterbetriebs in Dierkow ist am Abend ein Auto in Flammen aufgegangen. War es Brandstiftung?

Wie es von der Polizei hieß, lief der Notruf gegen 22 Uhr auf. Betroffen war ein Opel Agila, der auf dem Gelände an der Hinrichsdorfer Straße geparkt stand. Wie der Inhaber des Meisterbetriebs mitteilte, stand der Wagen seit mehreren Tagen auf dem Parkplatz und wurde nicht bewegt.

Gegen 22 Uhr entdeckte eine Nachbarin der Werkstatt die Flammen im Motorraum des Opels und rief den Inhaber des Betriebs an. Dieser setzte daraufhin insgesamt fünf Feuerlöscher, die er in der Schnelle auffinden konnte, ein. Damit gelang es ihm, dass der Brand nicht auf das gesamte Auto übergreifen konnte. Die kurz darauf eintreffende alarmierte Berufsfeuerwehr löschte den Opel sicherheitshalber noch einmal ab.

Die Polizei forderte die Ermittler der Kripo an, um die Brandursache zu klären. Nun wird geprüft, ob das Feuer durch Brandstiftung hervorgerufen wurde oder es eine technische Ursache hat. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand hoher Sachschaden.