Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Ehrenamt Rostock dankt seinen Helfern

Von Katrin Zimmer | 01.06.2017, 05:00 Uhr

Sozialsenator übergibt Ehrenamtscard an 58 Mitglieder von 28 Vereinen. #wirkoennenrichtig

Ob freiwillige Feuerwehr, Caritas, Alten- oder Kinderhilfe – rein statistisch gesehen ist fast jeder zweite Rostocker ehrenamtlich tätig. „Allerdings muss man diese Zahl differenziert betrachten, da manche Hansestädter gefühlte sieben Ehrenämter ausüben und andere noch Nachholfbedarf haben“, sagt Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke) gestern auf der 134. Übergabeveranstaltung der Ehrenamtscard.

Im Depot 12 der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) hat der Senator mit RSAG-Abteilungsleiterin Monika Falk 58 Mitgliedern von 28 Vereinen die kleine blau-weiße Karte übergeben. Sie ermöglicht den Helfern drei Jahre lang ermäßigten Eintritt in Sport- und Kulturstätten sowie Rabatte im öffentlichen Personennahverkehr. Seit 2011 wurden 1209 Ehrenamtskarten an die zahlreichen Freiwilligen ausgegeben, die mit ihrem Einsatz einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwesen leisten.

Dass die Arbeit im Ehrenamt eben nicht nur Arbeit ist, sondern überaus erfüllend, wissen die Ehrenamtscard-Neubesitzerinnen Brigitte Schneider und Susanne Lange nur zu gut: „ Es ist wichtig, anderen zu helfen und seine Erfahrungen weiterzugeben“, sagt Schneider, die seit vier Jahren eine Suchtselbsthilfegruppe bei der Caritas leitet. Es sei immens schwierig, aus einer Sucht herauszukommen, aber immer schön zu sehen, wie es mit Betroffen wieder bergauf gehe. Generell seien nach wie vor viele Freizeit- und Hilfsangebote in der Stadt ohne die Unterstützung der vielen Ehrenamtler schlicht nicht möglich, so Sozialsenator Bockhahn.

Die Ausgezeichneten

• Aikido-Schule: Olaf Krüger • Awo: Doris Bogdanski • Bürgerinitiative Toitenwinkel: Frank Schubert • Caritas: Susanne Lange, Ute Züchner, Ines Rubin, Brigitte Schneider • DRK: Gerlinde Milkau • FFW Heide: Steve Glockmann • FFW Groß Klein: Maik Herrlinger • Freunde Grundschule am Margaretenplatz: Katrin Bartelt-Schulz, Patricia Reichard • Freunde Kunsthalle: Annegret Klemm • FSV Nordost: Martin Kluwe, Marco Lewerenz • In Via: Helmut Bohnsack • Johanniter: Alexander Bartzke, Steven Tamm, Lisa Rößler • Judoclub: Steven Tran • Klönsnack Rostocker 7: Jürgen Wittmüß • Lohro: Martin Braun • Niederdeutsche Bühne: Hartmut Bangsow, Johanna Bojarra, Cornelia Jost, Heike und Ralph Kinzel, Marion Lange, Ulrike Sommer-Albrecht • Nabu: Ralph und Frank Emmerich, Maria John, Annette und Henrik Pommeranz • Pfadfinder: Marieke Bohne, Henning Rieger • RFC: Andreas Brosin, Julius Janda • Ruderclub: Gerd Günther, Andre Oemcke • Schlepper Petersdorf: Wolfgang Alm • Selbsthilfekontaktstelle: Ute Kalinowski, Udo Walter • Seniorenakademie: Karl-Heinrich Schuber • Spendenkiste: Martina Dörnbrack, Hella Drews, Peter Gaede, Cornelia Puls • Sozialverband VdK: Carsten Schersch • Telefonseelsorge• THW: Kati Hofmann • Volkssolidarität: Heide Berg, Heike Krahn, Bruhnhilde Möhring, Ingrid Steller