Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Riesenrad dreht sich bis zur Hanse Sail im Stadthafen

Von Katrin Zimmer | 24.06.2020, 19:51 Uhr

In 35 Metern Höhe können Passagiere bis 9. August über die Warnow blicken. Hygiene-Regeln müssen aber eingehalten werden.

Im Rostocker Stadthafen unterhalb der Wokrenter Straße dreht sich seit Mittwoch das 35 Meter hohe Riesenrad der Schaustellerfamilie Gormanns und Söhne GmbH. Bis vorerst 9. August können Besucher zu einem erschwinglichen Preis mit dem Ostseestern fahren. Bis dahin läuft die Sondergenehmigung der Stadt.

Täglich von 11 bis 20 Uhr können Passagiere die Gondeln schwingen lassen. Diese Chance nutzte am Mittwoch gleich Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos). Natürlich müssen die geltenden Hygiene-Regeln eingehalten werden.

Ersatz für Hanse Sail 2020 und Weihnachtsmarkt

Normalerweise stehen Gormanns jedes Jahr bei der Hanse Sail sowie alle zwei Jahre auf dem Weihnachtsmarkt. Die 30. Auflage des maritimen Volksfestes musste die Stadt Mitte April wegen der Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus jedoch absagen.

Die Hanse Sail wird 2021 nachgeholt und soll dann sogar sechs statt wie bisher vier Tage dauern. Ob der Weihnachtsmarkt dieses Jahr wie gewohnt stattfinden kann, ist bisher noch offen.

Mehr dazu: Sechs Tage Hanse Sail zum Jubiläum in 2021 geplant

In direkter Nachbarschaft des Ostseesterns hatten vor gut einer Woche 20 Händler ihre Zelte im sogenannten Handelshafen aufgeschlagen. Sie bieten bis 8. August immer montags bis sonnabends von 11 bis 18 Uhr jeweils zehn Tage ihre Waren an, dann wird gewechselt. Initiiert hatte die Aktion die Großmarkt Rostock GmbH.

Mehr dazu: Erster Handelshafen lädt zum Bummeln ein