Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Fußball-Verbandsliga Rostocker FC im Lokalderby gegen den SV Pastow

Von André Gericke | 17.10.2019, 16:59 Uhr

Im Fokus des 9. Spieltages steht das interessante Spitzenduell am Sonnabend um 14 Uhr am Damerower Weg.

Ein Trio der hiesigen Teams der Fußball-Verbandsliga ist bereits am Freitagabend im Einsatz.

Bei Oberliga-Absteiger Malchower SV (11. Platz/10 Punkte) gastiert ab 19.30 Uhr der FC Förderkader René Schneider (13./5). Beide Mannschaften hinken den eigenen Ansprüchen derzeit hinterher. Der MSV wusste hingegen zumindest zu Hause zu überzeugen, gewann drei von vier Partien. Die Rostocker indes sind noch gänzlich ohne Dreier, verspielten zuletzt mehrfach eine Führung.

Beim Zehnten Güstrower SC (12) tritt ebenfalls um 19.30 Uhr der SV Warnemünde (7./13) an. Der Neuling, der sich zuletzt immer besser in der Liga zurechtgefunden hat, muss den Ausfall von Kapitän und Torjäger Martin Ahrens (neun Saisontreffer) verkraften, der sich am vergangenen Wochenende beim 0:1 im Landespokal in Schönberg erneut das Kreuzband gerissen hat. Der GSC hingegen kam nach dem 1:7 beim RFC so ein bisschen außer Tritt, gewann danach nur noch eins von vier Punktspielen.

Auch schon am Freitag ist der FSV Kühlungsborn (5./15) beim FC Mecklenburg Schwerin (8./12) zu Gast. Beim FSV hat sich zuletzt das Verletztenlazarett etwas gelichtet, so dass die Gäste keinesfalls chancenlos anreisen. Jedoch dürfen sie die junge und spielstarke Schweriner Truppe nicht ins Rollen kommen lassen. Genügend routinierte Kräfte, dies zu verhindern, haben die Kühlungsborner in jedem Fall in den eigenen Reihen.

Zum Lokalderby treffen sich am Sonnabend ab 14 Uhr der Rostocker FC (3./18) und der SV Pastow (4./17). Beide Teams wussten im bisherigen Verlauf zu überzeugen, so dass am Ende wohl die bessere Tagesform den Ausschlag geben wird.

9. Spieltag

Freitag 19.30 Uhr: Malchower SV – FC Förderkader René Schneider, 1. FC Neubrandenburg 04 – FC Anker Wismar, Güstrower SC 09 – SV Warnemünde, 20 Uhr: FC Mecklenburg Schwerin – FSV Kühlungsborn

Sonnabend 14 Uhr: TSV Bützow – SG Aufbau Boizenburg, Penzliner SV – SV 90 Görmin, Rostocker FC – SV Pastow, Grimmener SV – FSV Einheit 1949 Ueckermünde