Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Freizeitvergnügen Rostocks Zoo hat das „Q“

Von Redaktion svz.de | 17.07.2014, 10:00 Uhr

Die Qualitätscoaches achten in Zukunft zusätzlich noch mehr auf die Besucherzufriedenheit.

Die Servicequalität in Freizeiteinrichtungen ist eines der zentralen Themen, um eine möglichst hohe Zufriedenheit unter den Besuchern zu erzielen. Deshalb hat der Zoo Rostock sich der Initiative von Rostock Marketing – Rostock zur ersten „Qualitätsstadt“ in Mecklenburg-Vorpommern zu machen – angeschlossen. Voraussetzung für den begehrten Titel sind in einer Stadt von der Größe Rostocks mindestens 50 zertifizierte Betriebe.

Zoo-Direktor Udo Nagel erhielt gestern vom Geschäftsführer von Rostock Marketing, Matthias Fromm, die Urkunde mit der Zertifizierung durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). Der Rostocker Zoo ist das sechste Unternehmen in der Hansestadt mit dem Qualitätssiegel. „Wir sind stolz auf die Auszeichnung und das ,Q’“, sagt Udo Nagel. Die Initiative entwickelt in Rostock und Warnemünde inzwischen eine Eigendynamik. „Immer mehr Firmen melden sich zur Zertifizierung an“, sagt Matthias Fromm.

Im Rostocker Zoo haben Danielle Zimmermann und Kathleen Stein von der Abteilung Besucherservice und Marketing an der Qualitätsschulung teilgenommen. Auch der Leiter der Abteilung, Marketingchef René Gottschalk, ist geschulter Qualitätscoach. Sie sind jetzt dafür verantwortlich, die Inhalte in das Unternehmen zu tragen und den Mitarbeitern nahezubringen. Alle drei Jahre muss ein Aktionsplan mit mindestens acht neuen Verbesserungsmaßnahmen bei der Prüfstelle eingereicht werden, der einmal jährlich auf seine Umsetzung kontrolliert wird. Die Zertifizierung gilt für einen Zeitraum von drei Jahren.