Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Gas und Bremse verwechselt Senior durchschlägt mit Auto Mauer in Rostock

Von Stefan Tretropp | 27.01.2016, 19:23 Uhr

Am Abend hat ein Autofahrer in der Nähe der HMT mit seinem Gefährt beim Wenden eine Mauer durchschlagen.

Ungewöhnlicher Verkehrsunfall in der Rostocker Innenstadt. Am Mittwochabend hat ein Autofahrer in der Nähe der Hochschule für Musik und Theater mit seinem Gefährt beim Wenden eine Mauer durchschlagen. Wie es an der Einsatzstelle hieß, verursachte der 83-jährige Fahrer den Unfall, weil er Gas und Bremse in seinem Automatikwagen verwechselte. Das Unglück ereignete sich gegen 17.45 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße Beim Waisenhaus.

Der Senior machte, nachdem er Gas- und Bremspedal verwechselte, mit seinem Skoda einen gehörigen Satz nach vorne und fuhr in eine Mauer, die teilweise einstürzte. Die Steine der Wand schleuderten auf den Fußweg und gegen ein geparktes Fahrzeug, das erheblich beschädigt wurde. Glücklicherweise ging zum Unfallzeitpunkt kein Fußgänger an der Mauer vorbei. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen und an der Steinwand wurde von der Polizei auf rund 8.000 Euro beziffert.

Der 83-jährige Unfallverursacher wurde von Sanitätern sicherheitshalber untersucht, er kam aber nicht ins Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

>> Unfallforschung der Versicherer fordert Testfahrten für Senioren am Steuer. Mehr dazu lesen Sie in unserer Printausgabe.