Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Warnemünde Silber des Meeres frisch zubereitet

Von MAPP | 26.03.2015, 12:00 Uhr

Am Wochenende ist Heringsfest auf der Mittelmole

Fischer Olaf Pinnow freut sich schon auf dieses Wochenende. Denn Sonnabend und Sonntag wird zum zwölften Mal das traditionelle Heringsfest auf der Mittelmole gefeiert. Dann steht das Silber der Ostsee wieder für zwei Tage im Mittelpunkt. Die Käufer nehmen sich Heringe mit oder essen welche aus den XXL-Pfannen der Fischer. Olaf Pinnows Bruder Ingo und seine Frau Daniela braten dann wieder die Heringe frisch für die Gäste. „Die Heringsbestände der Ostsee haben sich nach Angaben der europäischen Fischereiminister wieder erholt und können in diesem Jahr wieder stärker befischt werden“, weiß Marktmeister Karl-Heinz Wendland. Die Fangquote für Hering sei um zwölf Prozent angehoben. „Wir können also das Silber des Meeres auch mit Blick auf Nachhaltigkeit mit gutem Gewissen genießen“, sagt er.

Auf der Mittelmole sind rund 20 Stände für die Besucher vorbereitet. Die Fischer und Händler präsentieren das Silber des Meeres auf vielfältige Weise: frisch gebraten aus kleinen oder Riesenpfannen, eingelegt, geräuchert als Bückling, in Aspik oder pikant als Salat oder in der Matjes-Variante: „Frischer Hering schmeckt immer und ist durch seine hochwertigen Fettsäuren auch gesund“, sagt Wendland.

Einer der Stammkunden am Stand von Olaf Pinnow und vom Heringsfest generell ist Oskar Banas. „Ich komme schon seit Jahren zu Olaf, hier ist der Fisch immer frisch, Olaf immer freundlich und die Preise sind fair“, attestiert er.

Das Heringsfest ist mittlerweile zu einer festen Tradition im Ostseebad geworden. Für Einheimische und Touristen ist die Veranstaltung also nicht mehr nur ein Geheimtipp.