Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

ERSTER ADVENT IN WARNEMÜNDE Singen unterm Leuchtturm

Von mapp | 02.12.2013, 12:25 Uhr

Auch wenn der Wind gestern kräftig durch das Ostseebad gepustet hat: Das Adventssingen unter dem Leuchtturm blieb vom Regen verschont.

Auch wenn der Wind gestern kräftig durch das Ostseebad gepustet hat: Das Adventssingen unter dem Leuchtturm blieb vom Regen verschont. Die 800 Gäste erfreuten sich an dem vielseitigen Programm, durch das Heide Mundo und Klaus Lass geführt haben. Vorher erklangen Weisen von Olaf Sandkuhl am mobilen Glockenspiel, an dem auch der Warnemünder Frauenchor sowie Musiklehrerin Daniela Pless von der Heinrich-Heine-Schule mit ihren Schülern und ihrer Vorgängerin Doris Nieting teilgenommen haben. Männerstimmen steuerten De Klaashahns bei. Und auch die Warnemünderin Anne Möller bekam ihr Solo. Am Ende gab es für alle Kinder Süßigkeiten von den Leuchtturm-Männern. „Wir halten uns immer eine kleine Reserve bereit, damit auch alle etwas bekommen“, sagt Heinz-Jürgen Marnau vom Leuchtturm-Verein. „Wir wollen keine Kindertränen, weil jemand nicht schnell genug gewesen ist“, sagt der erfahrene Leuchtturm-Mann. Wer sich stärken wollte, konnte das bei dem Stollen, den Christian Kempcke im Ehrenamt gebacken hat und der ein Renner im Ostseebad ist.Mit diesem Singen unter dem Turm ist in Warnemünde die Adventszeit offiziell eingeläutet. Für die meisten ist es ein Pflichttermin, den alle gern absolvieren.