Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Warnemünde Suche nach vermisster Person am Ostseestrand endet glücklich

Von NNN | 16.07.2021, 21:38 Uhr

Seit dem frühen Freitagabend waren die Seenotretter in Warnemünde auf der Suche nach einer männlichen, vermissten Person. Eine Zeugin konnte schließlich Entwarnung geben.

Am frühen Freitagabend waren die Seenotretter in Warnemünde auf der Suche nach einem vermissten Mann beim Strandaufgang vor dem Hotel Neptun. Der Notruf habe die Leitstelle der Feuerwehr gegen 17.30 Uhr erreicht. Laut Angaben der Polizei habe der Mann gegen 13 Uhr seine Bekleidung am Strandaufgang 10 abgelegt und sei zum Baden in die Ostsee gegangen. Eine Zeugin konnte Entwarnung geben.

Durch Rettungskräfte und die Polizei erfolgte die land- und seeseitige Absuche des Bereiches. Dabei kamen Boote der Berufsfeuerwehr Rostock, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger sowie der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock zum Einsatz. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suche aus der Luft.

In den Abendstunden meldete sich schließlich eine Hinweisgeberin bei der Polizei und teilte mit, dass sie gegen 16 Uhr mit einem etwa 40-jährigen Schwimmer gesprochen habe, der seine Sachen gesucht und nicht mehr gefunden haben, teilten die Beamten mit. Die von ihr gegebene Personenbeschreibung stimmte mit der Beschreibung des vermissten Schwimmers überein, auch die Örtlichkeit passte.