Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Schwerin Thüringer Neonazi bei NPD im MV-Landtag

Von thvo | 02.12.2011, 08:07 Uhr

Behörden prüfen mögliche Verbindungen zwischen der braunen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) zur NPD-Fraktion im Schweriner Landtag.

Behörden prüfen mögliche Verbindungen zwischen der braunen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) zur NPD-Fraktion im Schweriner Landtag. Die hatte 2007 den vorbestraften Thüringer Rechtsextremisten Patrick Wieschke beschäftigt, wie unsere Zeitung bereits damals berichtete. Der NPD-Spitzenfunktionär hat sich nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung von gestern selbst mit einer Erklärung zu Wort gemeldet. Er streitet darin ab, der mutmaßlichen NSU-Terroristin Beate Zschäpe geholfen zu haben. Allerdings räumte er ein, Zschäpe Mitte der 1990er Jahre "mal gesehen" zu haben.