Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Warnemünde Trend-Angebote am Strand

Von MAPP | 01.06.2017, 12:00 Uhr

Hannes Winter startet mit Sport- und Beach-Arena. XXL-Skimboard-Pool und viele Angebote. #wirkoennenrichtig

Kleine und große Wassersportfreunde dürfen sich auf ein ganz besonderes Angebot aus und für Warnemünde freuen. Ab 19. Juni wird Hannes Winter vom HW-Shapes am Strand eine Sport- und Beach-Arena aufbauen. Das macht das junge Team bereits zum vierten Mal. Einziger Unterschied zu den Vorjahren: „Wir dürfen dieses Jahr bis Ende August am Strand sein“, sagt er. Damit wird auch dem Wunsch vieler Besucher entsprochen, die das Angebot der Warnemünder schätzen. „Eine Attraktion ist, dass wir einen noch größeren Skimboard-Pool aufgestellt haben, er ist 25 Meter lang und fünf Meter breit ist“, sagt der Unternehmer. Die Skimboards hat er selbst entwickelt, sie werden in seinem Laden in der Friedrich-Franz-Straße produziert. „Wir haben Standard-Modelle, können aber auch ganz individuelle Kundenwünsche berücksichtigen“, sagt Winter. Weil er inzwischen selbst dreifacher Vater ist, ist auch der Kindergarten seiner Kinder einmal zu so einem Kurs im Skimboard-Pool eingeladen. Der Skimboard-Pool wird übrigens jeden Tag mit frischem Ostseewasser gefüllt. „Wir wollen hier kein Trinkwasser verschwenden“, erklärt der Warnemünder. Sportbegeisterte können Kurse buchen, oder ihn stundenweise nutzen. Auch in diesem Jahr wird es dort verschiedene Kurse geben, wie Sonnenuntergangs-Stand Up Paddling (SUP), auch Surf-Yoga und traditionelles Yoga sind geplant und abendliche SUP-Touren. „Viele Angebote sind wetterabhängig, wir informen immer über unsere Facebook-Seite“, sagt Winter.

Ein kostenloses Angebot ist übrigens eine Slackline. Bei dieser Trendsportart wird ein Seil zwischen zwei stabilen Halterungen befestigt und die Teilnehmer balancieren dort herüber. Das stärkt die Konzentration und den Gleichgewichtssinn. Und es werden im Areal Sitzgelegenheiten für alle aufgestellt, die sich vom Sport ausruhen oder nur einmal zuschauen wollen.

Auch bei der Warnemünder Woche macht das Team von HW-Shapes als Partner des Naish One Nisco Race am 2. Juli am Südende vom Alten Strom mit. „Da gibt es jede Menge Spaß und Action“, verspricht Hannes Winter, der selbst dabei ist. Bei den Staffelwettbewerben muss laut der Regeln mindestens eine Frau im Team sein. In den Pausen zwischen den Wettkämpfen gibt es reichlich Spaßiges, wie ein XXL-SUP-Board für acht Personen.

Mehr Informationen:

Info

Anmeldung: sup@hw-shapes.de