Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Umfrage zum Wochenende Ticketpreise im ÖPNV: Wo ist Ihre Schmerzgrenze?

Von Malte Fuchs | 20.01.2023, 16:40 Uhr 2 Leserkommentare

In der Stadt sind Bus und Bahn oft die komfortabelste Möglichkeit, mobil zu sein. Allerdings sind spontane Fahrten nicht billig – und der Preis für eine Einzelfahrt soll in Rostock erneut steigen. Stimmen Sie auch ohne Abo ab.

Kostete eine Einzelfahrt durch Rostock im vergangenen Sommer noch 2,40 Euro, so könnte sie ab April schon 2,80 Euro kosten. Das geht aus Plänen des Verkehrsverbundes Warnow hervor.

Für Tausende Gelegenheitsnutzer des Nahverkehrs stellt sich dann wohl die Frage: Wann ist die Schmerzgrenze erreicht? Wann nehmen Sie morgens bei Regen nicht mehr die Bahn, sondern Fahrrad oder Auto? Stimmen Sie ab.

2 Kommentare
Stefan Kohl
Vergleichen wir doch einmal den aktuellen Preis einer Einzelfahrt mit dem ÖPNV im Stadtbereich Rostock mit dem Preis einer entsprechenden Fahrt mit dem Auto. — Für eine Autofahrt kann man steuerlich in der Regel Kosten von 30 Cent pro Kilometer geltend machen, gehen wir also von diesem Preis aus. Nun hat ein Auto in der Regel 4 Sitzplätze, macht bei vollbesetztem Fahrzeug 7.5 Cent pro Personenkilo...