Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Video: Prozessauftakt in Rostock Unnötige OP aus Gier - schwere bleibende Schäden bei Patientin

Von Stefan Tretropp | 12.04.2018, 12:04 Uhr

Ein Neurochirurg soll einer Patientin aus reinem Gewinnstreben zu Halswirbel-OP gedrängt und diese fehlerhaft durchgeführt haben. Die Frau wird bleibende Schäden davontragen. Die Anklage lautet schwere und gefährliche Körperverletzung.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf nnn.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche