Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Norddeutsche Neueste Nachrichten Unsere Überfliegerin segelt ins Finale

Von Juliane Hinz | 23.05.2013, 10:42 Uhr

Wow! Der absolute Wahnsinn – unsere Luise hat es ins Finale von „Germany’s next Topmodel“ geschafft.

Die letzte Woche in Los Angeles, das Halbfinale der Show mit Heidi Klum, war für die Rostockerin ein Erfolg auf ganzer Linie. Nachdem sie zuvor schon eine große Make-up-Kampagne abgeräumt hatte, schnappte sie ihren Konkurrentinnen auch noch den Mega-Job einer jeden Topmodel-Staffel vor der Nase weg: die Kampagne für einen Damenrasierer. Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen: Wer sich diesen Job holt, schafft es ins Finale – und nach ganz oben auf das Siegertreppchen.

Wir wollen natürlich nicht zu früh feiern. Aber Luise ist ein ganz heißer Favorit, wenn die Jury um Heidi Klum am kommenden Donnerstag den Titel „Germany’s next Topmodel“ vergibt. Wie aufregend!

All das war unserer Luise beim großen Gillette-Casting sehr bewusst. Darum brach sie vorab auch in Tränen aus, zweifelte mal wieder an sich selbst, an ihrem Körper. Der Druck, dem die Mädchen ausgesetzt sind, ist enorm. Einen kurzen Moment war bei Luise der Drang groß, einfach wegzulaufen, das Handtuch zu werfen. „Ich habe halt nicht eine Tasche voll Selbstbewusstsein“, sagt Luise. Zum Glück hat sie sich dann doch der Herausforderung gestellt. Zum Glück vor allem für den Kunden. Denn mit Luise, so am Ende die einhellige Meinung, haben sie genau die Richtige für den Job ausgewählt. „Luise ist so lieb und anständig, sagt immer Danke und legt sich voll ins Zeug“, schwärmt die Regisseurin des Werbespots. Luises Konkurrentinnen hingegen waren wenig begeistert. Die 18-Jährige bekam die volle Ladung Neid und Missgunst zu spüren. Gerade Sabrina heizte die Lästereien gegen die vom Erfolg verwöhnte Mitbewerberin an. Schade, denn schließlich ist die Blondine aus Sternkrug eine Landsmännin von Luise.

Danach ging es an das Shooting für den Titel des Cosmopolitan-Magazins. Das ist in jeder Staffel das letzte und vielleicht wichtigste Foto, denn es verkündet im Finale die Siegerin. Auch hier punktete Luise. Wandlungsfähig und konzentriert nannte Heidi Klum unsere Lokal-Heldin.

Und dann kam für die Mädchen ein ganz emotionaler Moment. Ihre Freunde waren aus Deutschland eingeflogen. Luise konnte endlich ihren Kassim wieder in die Arme schließen. Das war so süß. Die beiden sind ein schönes Pärchen und harmonieren wunderbar. Man sieht sie schon förmlich als das neue Traumpaar auf den roten Teppichen vor sich.

Die Entscheidung der Jury war dann ein reiner Selbstläufer für Luise. Enrique Badulescu machte klar: „Du musst Deine Dramen zu Hause lassen.“ Aber ansonsten gab es nur Lobeshymnen. „Deine Kurve ging ständig nach oben. Ich bin mit deiner Entwicklung hoch zufrieden“, resümierte Thomas Hayo. Und Heidi Klum sprach am Ende die erlösenden Worte aus: „Luise, Du bist im Finale.“