Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Unternehmer ausgezeichnet

Von Sophie Pawelke | 31.05.2013, 06:41 Uhr

Sie schaffen Arbeitsplätze, fördern das Image der Stadt und erhalten alte Handwerkstraditionen.

Die mittelständischen Unternehmen Rostocks tragen seit Jahren zu der guten wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt bei, so Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos). Gestern wurden fünf Geschäftsführer aus der Hansestadt bei der traditionellen Unternehmerehrung ausgezeichnet. Mit der Ehrung für den Familienbetrieb des Jahres wurde in diesem Jahr zudem eine neue Kategorie eingeführt.

Firmenkonzepte und Imagekampagnen

Zur Unternehmerin des Jahres 2012 wurde Landschaftsarchitektin Birgit Schrenk gewählt. Sie gründete 2005 in Rostock ihr Landschaftsarchitekturbüro Garten-Ideen. "Als Mitglied in der Architektenkammer MV sowie in der Rostocker Marketing-Initiative teilen Sie Ihr Wissen und Ihren Erfolg", lobte Dr. Helmut Schmidt (CDU), Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus in seiner Laudatio.

Für die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen in Rostock wurde André Voß von der gleichnamigen Erdbau und Transport GmbH ausgezeichnet. 1990 mit nur einem Mitarbeiter gegründet, arbeiten heute knapp 100 Menschen an drei Standorten.

Für seinen Beitrag für das positive Image der Stadt wurde Thomas Blömer, Geschäftsführer der Rostocker Wurst- und Schinkenspezialitäten GmbH, geehrt. Mit einer neuen Kampagne versucht das Unternehmen gerade, die Herkunft der Produkte besser zu betonen und bedient sich dabei an den Farben Rot und Blau sowie einem Matrosen - stellvertretend für Rostock und die Region.

Mit seinem besonderen Firmenkonzept konnte Dr. Thomas Diestel überzeugen. In seiner Firma werden seit 1991 Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Reinraumtechnik hergestellt. Schmidt betonte bei der Auszeichnung vor allen die gesundheitliche Vorsorge, die das Unternehmen für die Mitarbeiter schafft.

Dass Tradition nicht gleich Stillstand bedeutet, zeigte die Ehrung von Holger Kentzler. Seine Bäckerei, die bereits 1905 von seinem Urgroßvater gegründet wurde, ist zum Rostocker Familienbetrieb des Jahres ernannt worden.