Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Bad-Doberan Verkehrsunfall mit der Molli

Von STEF | 14.09.2014, 15:40 Uhr

Autofahrer wird mitten auf den Schienen von Molli-Schmalspurbahn erfasst

Es ist wohl der Alptraum jedes Autofahrers, der Sonnabend Nachmittag in Bad Doberan wahr geworden ist. Mitten auf einem Bahnübergang in der Friedrich-Franz-Straße ist einem 69-jährigen Fahrer sein Wagen ausgegangen.

Daraufhin kam es gegen 17.20 Uhr zu einem Unfall am Bahnübergang in Bad Doberan zwischen dem PKW-Fahrer und der Molli-Schmalspurbahn. Der 69-jährige Unfallverursacher aus Bad Doberan, fuhr auf der Friedrich-Franz-Straße entgegen der Fahrtrichtung.

Die herannahende Molli-Bahn machte durch akustische Signale auf sich aufmerksam, konnte jedoch nicht rechtzeitig zum Stehen kommen und kollidierte mit dem PKW, der mitten auf den Schienen erneut abgesoffen war. Der 69-Jährige konnte sich kurz vor dem Aufprall von der Unglücksstelle entfernen und blieb unverletzt. Das Auto wurde von der Molli erfasst und einige Meter weit mitgeschleift. Die genauen Umstände des Unfalls werden weiter ermittelt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf etwa 30 000 Euro geschätzt.

.