Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Tödlicher Badeunfall Video: Urlauber ertrinkt in Ostsee vor Rerik

Von Stefan Tretropp | 19.07.2017, 16:13 Uhr

Schon wieder ein tödlicher Badeunfall in der Ostsee: Ein 48-Jähriger Schweriner ist am Mittwoch in Rerik beim Baden ums Leben gekommen.

Die diesjährige Badesaison im Bereich des Großraums Rostock hat ihr zweites Todesopfer gefordert. Am Mittwoch ist ein 48-jähriger Urlauber in der Ostsee vor Rerik ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Unglück am Dünenaufgang 7 gegen 13 Uhr ereignet. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann rausgeschwommen und sei, so Kristin Hartfil von der zuständigen Inspektion in Güstrow, „plötzlich abgetaucht“.

Badegäste und Mitarbeiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wurden auf den in Not geratenen Schwimmer aufmerksam und zogen ihn an den Strand. Dort versuchten Helfer ihn minutenlang zu reanimieren. Trotz aller Bemühungen und Wiederbelebungsversuche verstarb der 48-Jährige dort.

Am Reriker Strand landeten zwei Rettungshubschrauber, ein Abschnitt im Bereich des Dünenaufgangs 7 wurde für Badegäste zeitweise gesperrt. „Wir gehen davon aus, dass der Mann gesundheitliche Probleme hatte“, sagte Hartfil abschließend. Neben der Landes- und Kriminal- kamen auch die Wasserschutzpolizei sowie zwei Helikopter zum Einsatz.