Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Volkssolidarität: Prozesse im Frühjahr

Von dpa | 31.12.2011, 02:43 Uhr

Ein Jahr lang mussten die Geschädigten der insolventen Immobilienfonds zweier Kreisverbände der Volkssolidarität in MV auf Fortschritte in der juristischen Auseinandersetzung warten. Nun bahnt sich Bewegung an.

Ein gutes Jahr lang mussten die Geschädigten der beiden insolventen Immobilienfonds von zwei Kreisverbänden der Volkssolidarität in MV auf sichtbare Fortschritte in der juristischen Auseinandersetzung warten. Doch nun bahnt sich Bewegung an: Die 9. Zivilkammer des Landgerichts Rostock werde sich vom Frühjahr an mit vier Zivilklagen von Fondsgeschädigten beschäftigen, sagte gestern ein Gerichtssprecher. In zwei Immobilienfonds sollen 9,5 Millionen Euro versickert sein. In einem Interessenverein der Fonds-Geschädigten haben sich rund 400 Anleger versammelt, insgesamt soll es rund 1600 Geschädigte geben.