Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Saisonstart Warnemünde feiert erste Port Party

Von Redaktion svz.de | 14.05.2018, 05:00 Uhr

Dreifachanlauf, Open Ship und Musik erfreuen Gäste des Ostseebades.

„Wir Landeier brauchen Schiffe“, findet der zehnjährige Philip aus Chemnitz und fand die Port Party am Wochenende daher richtig gut. Die Freunde großer und kleiner Schiffe sind am Sonnabend voll auf ihre Kosten gekommen.

Gleich drei Kreuzfahrtschiffe legten an. Während die „Aidamar“ häufiger Gast an der Kaikante ist, waren die „Brilliance of the Sea“ und die „Norwegian Breakaway“ erstmalig im Ostseebad. Es war der erste Dreifachanlauf der Saison – ein Grund zum Feiern und ein Grund, dass die erste Port Party vom Stapel lief. An der Pier 1 bis 6 kam auch echte Party-Stimmung auf. Als Bühne diente der Dreimast-Toppsegelschoner „Santa Barbara Anna“. Auch der Schlepper „Petersdorf“ und der Seenotretter „Arkona“ gesellten sich zur Schiffsparade an der beliebten Warnemünder Partymeile.

Beim Open Ship herrschte auf beiden Schiffen Hochkonjunktur. „Maritim und sehr unterhaltsam“, resümierte Steffi Erlangen ihr besonderes Erlebnis. Dazu gab es jede Menge Kultur, beispielsweise mit der Warnemünder Trachtengruppe und dem Shantychor De Klaashahns. Insbesondere das erwartete Schlepperballett weckte vorab das Interesse. Am Abend enterte Musiker Olaf Hobrlant die Bühne der „Santa Anna Barbara“ und sorgte für noch mehr Feierlaune. Den krönenden Abschluss sollte dann um 22 Uhr beim Auslauf der „Norwegian Breakaway“ das Höhenfeuerwerk werden.