Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Warnemünde Neustart und Ende von Läden

Von Maria Pistor | 21.11.2018, 15:23 Uhr

Der Klassiker zum Jahreswechsel: Geschäfte schließen und andere öffnen an gleicher Stelle.

Alle Jahre wieder. Das ist nicht nur der Titel eines bekannten Adventsliedes. Es ist auch in Warnemünde ein Zustand, der sich kurz vor dem Jahresende wiederholt. Bei vielen Geschäftsleuten steht ein Wechsel bevor. Sie geben aus unterschiedlichen Gründen ihre Läden auf, neue ziehen in die leer werdenden Räume ein. Am Beispiel der Warnemünder Mühlenstraße zeigt sich das Phänomen.

Zum Jahresende werden dort Regina und Klaus Wiedl ihr Geschäft Wiedl's Natur Shop schließen. "Räumungsverkauf" steht in großen Buchstaben im Schaufenster. Seit Mai 2003 hatte Regina Wiedl den Laden, in dem sie sich vor allem auf Naturkosmetik von Bärbel Drexel, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik, Edelsteine, Schmuck und die Lampe Berger konzentriert hat. "Wir haben das sehr gern gemacht", sagt Klaus Wiedl. Der Rentner führt das Geschäft noch weiter bis zum Ende. "Wir hören aus Altersgründen auf", sagt er. Derzeit sind dort in der Mühlenstraße saftige Rabatte zu schlagen.

Gleich daneben wird das Outlet-Center weichen. Das Schild "Zu vermieten" steht bereits neben dem Hinweis auf einen Schlussverkauf im Fenster. Auf der gegenüberliegenden Seite sind auch Änderungen im Atelier Strohschen geplant. Weitere Wechsel sind im ehemaligen Friseurgeschäft in der Mühlenstraße 11 zu erwarten, dort soll wahrscheinlich ein Büro einziehen.

Auch Weber's Mein Kaffeehaus und der Stoppelhoppser auf der gegenüberliegenden Seite der Straße sind Beispiele des Phänomens. Olaf und Kathrin Weber geben den Stoppelhoppser zum Dezember auf, einige Produkte werden bei der künftigen Betreiberin zu bekommen sein, die vorher einen Laden am Bahnhof führte. Webers selber wollen dann alle Kraft auf den Kaffeehaus-Standort legen, es wurde gerade die Möglichkeiten zum Backen der beliebten Torten und Kuchen von Kathrin Weber baulich verbessert. ,,Die Nachfrage nach Kathrinchens Torten war so groß, dass wir teilweise keinen Außer-Haus-Verkauf mehr machen konnten", erzählt Olaf Weber. Diese Veränderungen sind zum 1. Dezember vorgesehen.

Neben den Wechseln gibt es aber auch gerade in der Mühlenstraße eine große Konstante: Das Geschäft EP Meißner feiert am 18. Dezember sein 70. Firmen-Jubiläum.