Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Boxen Wiebke Braatz wird beste Kämpferin des Turniers

Von Clemens Busse | 11.09.2019, 16:16 Uhr

Die Faustkämpfer und -kämpferinnen des PSV Rostock schnitten beim 20. Löwenpokal in Leipzig sehr erfolgreich ab.

Beim 20. Löwenpokal in Leipzig feierten die Boxerinnen und Boxer des PSV Rostock viele Siege.

Mohammed Ali Saritas (U 13/38 kg) stand nach seinem Erfolg über Thomas Böhm (Oschatz) dem Fürstenwalder Ali Karaca gegenüber. Nach einem Kampf auf Augenhöhe musste sich der Rostocker mit einer knappen Niederlage abfinden. Lars Jastram (U 13/42 kg) setzte seine Stärken konsequent um und fuhr gegen Lithoni Kryczin (Fürstenwalde) und Ali Hussein (Leipzig) deutliche Siege ein. Berkay Saritas (U 13/48 kg) fehlte in seinen beiden Duellen das Quäntchen Glück – er verlor trotz technisch guter Leistung.

Reza Khodaojar (U 19/69 kg) nutzte im Halbfinale seine Reichweitenvorteile aus und bezwang Lars Krenn (Leipzig). Das Finale dominierte Reza über zwei Runden. In der dritten drehte sein Kontrahent Armin Azari (Marburg) jedoch noch mal auf und hinterließ so einen besseren letzten Eindruck bei den Kampfrichtern.

Der „ausgeliehene“ Djabrail Nagaev (U 15/42 kg/PSV Neubrandenburg) spielte seine Erfahrung aus und siegte im Finale gegen James-Farin Riedel aus Roßwein.

Lisa Grimm (U 19/51 kg) machte im Finale kurzen Prozess und schlug Samantha Töpfer (Leipzig) vorzeitig.

Wiebke Braatz (Elite/60 kg) ließ erneut keinen Zweifel an ihrer kämpferischen Stärke, besiegte Henriette Stolpe (Leipzig) und Mila Kokot (Marburg) deutlich nach Punkten und wurde dafür mit dem Pokal der besten Boxerin des Turniers geehrt.

Turniersieger: Wiebke Braatz, Lisa Grimm, Lars Jastram, Djabrail Nagaev

Zweite Plätze: Mohammed Ali Saritas, Berkay Saritas, Reza Khodaojar