Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Lütten Klein Winkeltreff: Rettung in letzter Minute

Von INNY | 03.01.2014, 10:00 Uhr

Lütten Kleiner bangen um ihren Sozialtreff in der Ahlbecker Straße – und wollen notfalls auf der Straße essen

Erst nach Weihnachten rückte Norbert Mazik in gemeinschaftlicher Runde mit der Hiobsbotschaft heraus. Die Kündigung hatte er am 20. Dezember bekommen – viel zu spät. „Die Kündigungsfrist wurde nicht eingehalten und der Betriebsrat nicht informiert“, sagt der Leiter des Winkeltreffs. Von der HWBR selbst hatte er bis zum gestrigen Tag nichts gehört. „Deswegen habe ich mich bereits arbeitslos gemeldet“, sagt Norbert Mazik. Er fühlt sich von seinem Arbeitgeber allein gelassen. Schließlich steht neben der Versorgung der bedürftigen Lütten Kleiner auch die Beschäftigung von sechs Ein-Euro-Jobbern auf dem Spiel. Sie sind für die Essensausgabe und Tagesgestaltung im Sozialtreff verantwortlich. Für Nachfragen war HWBR-Geschäftsführer Peter L. Pedersen gestern nicht zu erreichen.