Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Fitness in Warnemünde „Zacher“ und Partner legen am Strand los

Von MAPP | 02.06.2016, 08:00 Uhr

AOK Active Beach startet und bleibt bis 2018 fest in Warnemünde verankert.

Zum Auftakt des AOK Active Beach in Warnemünde gab es gestern für Sportstrandleiter Andreas „Zacher“ Zachhuber eine tolle Nachricht: „Wir hatten eigentlich einen Zweijahresvertrag, wollen aber unser Engagement bis 2018 verlängern“, kündigt Matthias Auth, Leiter für Sport und Gesundheit der AOK Nordost, an. „Wir sind so überzeugt vom Konzept, dass wir ein klares Bekenntnis abgeben wollen“, sagt er. Und mehr noch: Die AOK veranstaltet etliche kostenfreie Angebote.

Auch Zacher, der sportliche Leiter und Inhaber der Firma Sportmanagement Zachhuber ist froh, dass sich das sportliche Angebot so etabliert hat und noch ausgebaut werden konnte. Dankbar ist er vor allem den Rostocker Robben, für die der Strand schon zu einer Art Wohnzimmer geworden ist. Die Trainer Christoph Türk und Ben Stuth leiten die AOK-Robbencamps. „Viele Firmen verlegen ihre Feiern an den Strand und machen daraus ein sportliches Event für ihre Beschäftigten“, sagt Zachhuber. Aber auch Leistungssportler aus den unterschiedlichen Disziplinen trainieren hier. Ein Höhepunkt ist am 25. und 26. Juni die MV Beachsoccer-Tour des Landesfußballverbandes MV. Am Sonnabend tragen die Männer ihren zweiten Spieltag aus, die Rostocker Robben sind dabei. Am 2. Juli ist ganztätig das E-Jugendturnier mit zwölf Mannschaften und am 7. Juli von 15 bis 18 Uhr ist die Beachsoccer-EM der WG Union mit Rostocker Schülern.

„Wir sind froh darüber, welche Begeisterung der AOK Active Beach in den vergangenenen vier Jahren erlebt hat. Eine der schönsten Erlebnisse für Zacher ist: „Hier am Strand stehen das Spiel, das Miteinander und der Teamgedanke im Vordergrund, da werden oft sogar Handys unwichtig“, sagt er.

Neu ist, dass bis zum Ende des Monats eine kostenfrei zu nutzende Toilette aufgestellt wird.