Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Kindertag Zootiere einmal hautnah erleben

Von Redaktion svz.de | 01.06.2015, 08:00 Uhr

Bei einem bunten Fest gab es im Rostocker Tierpark viel zu erleben.

Bereits am Sonntag feierte der Rostocker Zoo mit vielen kleinen und großen Besuchern den diesjährigen Kindertag. Viele Überraschungen und ein buntes Programm erwarteten die Gäste.

Ein erster Augenschmaus waren die Darbietungen der Arthus-Mitglieder. Die verschiedenen Altersgruppen zeigten ihre einstudierten Tänze und begeisterten damit die Zuschauer. Auch das Puppentheater hat mit Märchen wie „Rotkäppchen“ und „Der gestiefelte Kater“ vor allem die Kinder in seinen Bann gezogen. Ganz aufgeregt verrieten sie dem Kater, dass der König mit der Kutsche unterwegs ist und versucht, das Rotkäppchen vor dem bösen Wolf zu warnen.

Wer selbst aktiv werden wollte, hat an zahlreichen Ständen die Möglichkeit dazu gehabt. So hieß das Motto bei Upcycling „Aus Alt mach Neu“. „Wir machen aus Reststoffen oder aus alten und gebrauchten Stoffen neue Sachen“, erklärte Martina Koch. So entstehen Kissen, Kuscheltiere, Taschen oder Sorgenfresser. „Eisbären und Pferde sind als kleine Kuscheltiere bei Kindern heute besonders beliebt“, berichtete die 32-Jährige.

Ein weiterer Höhepunkt für die kleinen Besucher war die Tierschau. Hier bot sich die Chance, ihren Lieblingstieren einmal ganz nah zu kommen. Geduldig ließen sich unter anderem Ziegenbock Gisbert, Schleiereule Günter und Hausratte Püppy von den Kindern streicheln und bestaunen. Tierisch wild ging es beim Kinderschminken zu. Dort hatten sich Tiger, Schmetterlinge, Katzen, Spinnen und sogar Meerjungfrauen getroffen.

Am Stand des Tierschutzvereins Rostock konnten die kleinen und großen Besucher ihr Wissen über Haus- und Wildtiere testen. „Die Kinder können bei ihr Wissen überprüfen und lernen auch noch etwas dazu“, erzählte Bettina Kölbl.

Einen Schnappschuss als Erinnerung an den schönen Tag konnten sich die Besucher am Stand der NNN sichern. Mit viel Freude haben die Mitarbeiter unserer Zeitung das traditionelle Fest Zoos unterstützt und so gemeinsam mit allen anderen Helfern zu dessen Gelingen beigetragen.