Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Drama auf Schulcampus in Laage Zwölftklässler stürzt vom Dach und stirbt

Von Stefan Tretropp | 23.03.2017, 13:49 Uhr

Junger Mann stirbt nach Sturz vom Dach des Schulgebäudes. Der Schulbetrieb ist eingestellt. Schüler und Lehrer werden psychologisch betreut.

Dramatischer Zwischenfall auf dem Gelände des Schulcampus in Laage bei Rostock. Am Donnerstagvormittag gegen 9.40 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei zum Recknitzcampus Laage gerufen. Dies teilte Gert Frahm, Pressesprecher der zuständigen Polizeiinspektion in Güstrow, mit. Der Rettungsdienst traf nach Angaben der Polizei dort auf einen Schüler der 12. Klasse, der schwer verletzt vor dem Schulgebäude lag. Zuvor haben sowohl einige Schüler als auch Lehrer beobachtet, wie dieser auf das Dach geklettert und von dort heruntergestürzt war.

Kurz nach dem Unglück kamen ein Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber und mehrere Streifenwagen der Polizei zum Einsatz. Die Ermittlungen vor Ort ergaben keine Anzeichen einer Fremdeinwirkung.

Der zunächst schwer verletzte Schüler wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 34 in eine Rostocker Klinik geflogen. Allerdings konnten die Rettungskräfte trotz aller Bemühungen das Leben des Zwölftklässlers nicht mehr retten, er starb im Krankenhaus.

Psychologische Hilfe für Schüler und Lehrer wurde über den Landkreis Rostock veranlasst. Der Schulbetrieb wurde für den heutigen Tag eingestellt.