Rostock : Bauland für Lichtenhagen?

von 01. November 2018, 20:45 Uhr

nnn+ Logo
In Lichtenhagen könnten weitere Einfamilienhäuser entstehen, wenn die Grundstückseigentümer Flächen verkaufen dürfen.
In Lichtenhagen könnten weitere Einfamilienhäuser entstehen, wenn die Grundstückseigentümer Flächen verkaufen dürfen.

Anwohner des Elmenhorster Weges hoffen auf Ausweitung des B-Plans Kalverradd auf ihre Grundstücke.

Etwa 10 000 Quadratmeter große Grünflächen, die seit Jahren brach liegen oder nur gärtnerisch genutzt werden, während andererseits zahlreiche Rostocker und Auswärtige nach Grundstücken suchen, um ein Haus zu bauen: Diese Situation soll sich im Stadtteil Lichtenhagen nun zum Vorteil aller Beteiligten ändern. Die Anwohner des Elmenhorster Weges starten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite