Flüchtlinge : Familie droht die Abschiebung

Möchten in Deutschland bleiben: Fajer, Ella und Maja (v.l.).
Möchten in Deutschland bleiben: Fajer, Ella und Maja (v.l.).

Aus Syrien nach Dummerstorf geflohen / MV rechnet mit 9000 Asylbewerbern

23-63014271_23-66110652_1416397713.JPG von
14. August 2015, 08:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr bereits 7100 Flüchtlinge und Asylbewerber angekommen. Nach derzeitigen Prognosen würden es bis Jahresende voraussichtlich mehr als 9000 werden. Darunter ist auch die kurdische Familie Hassan Haji aus Syrien, die seit März in der Gemeinde Dummerstorf lebt. Aufgrund einer ersten, jedoch unfreiwilligen Registrierung in Bulgarien droht der fünfköpfigen Familie nun die Abschiebung. Der Helferkreis Flüchtlinge für Dummerstorf will dies verhindern. Mehr dazu lesen Sie in der Freitags-Ausgabe der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen