Bundesgartenschau in Rostock : Am Fährberg in Gehlsdorf entsteht ein Strand mitten in der Stadt

von 22. Juli 2021, 17:30 Uhr

nnn+ Logo
Über die neue Warnowbrücke könnten Fußgänger und Radfahrer direkt an den neuen Stadtstrand gelangen.
Über die neue Warnowbrücke könnten Fußgänger und Radfahrer direkt an den neuen Stadtstrand gelangen.

Das schwebt den Gewinnern des Wettbewerbs zur Gestaltung des Teils der Buga 2025 vor. Wo künftig Fußgänger und Radfahrer die Warnow über eine Brücke queren, liegen dann unten Badegäste. Auch für Segler soll Platz bleiben.

Rostock | Sie soll das Prachtstück zur Bundesgartenschau (Buga) 2025 werden, die Brücke über die Warnow in Rostock. Fußgängern und Radfahrern soll sie den Weg vom Stadthafen hinüber nach Gehlsdorf frei machen. Und wenn die dort ankommen, dann landen sie an einem neuen Stadtstrand. So skizzieren es die Landschaftsplaner aus dem Berliner Büro Planorama. Sie sind ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite