Prozess in Rostock : Angeklagter nach Vergewaltigung bei Güstrow durch DNA überführt

von 28. Juni 2021, 11:55 Uhr

nnn+ Logo
Ein 21-Jähriger steht wegen Vergewaltigung vor dem Rostocker Landgericht.
Ein 21-Jähriger steht wegen Vergewaltigung vor dem Rostocker Landgericht.

Der 21-Jährige hatte am 4. Dezember eine junge Frau an der Bahnhofsstation Priemerburg sexuell missbraucht. Laut Aussagen seines Kumpels floss an diesem Tag literweise Alkohol. Sie leerten mehrere Flaschen Wodka.

Rostock | Im Landgericht Rostock wurde am Freitag der Strafprozess wegen Vergewaltigung gegen den 21-jährigen Abdul Armin M. mit Zeugenaussagen fortgesetzt. Die Rostocker Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn, am Abend des 4. Dezember 2020 die junge Angestellte einer Güstrower Bäckerei an der Bahnhofsstation Priemerburg sexuell missbraucht zu haben. Sie war aus Te...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite