Hauptbahnhof Rostock : Bahnreisende mit Waffen erschreckt - Ermittlungen gegen Mann

von 08. September 2020, 09:54 Uhr

nnn+ Logo
Symbolbild
Symbolbild

Der 59 Jahre alte Tatverdächtige aus der Nähe von Ribnitz-Damgarten hatte am Sonntagabend für Aufruhr gesorgt.

Die Bundespolizei in Rostock ermittelt gegen einen Mann, der am Hauptbahnhof Reisende mit einer Pistole und einem Beil erschreckt hat. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 59-Jährigen aus der Nähe von Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen). Dieser soll den Fahrgästen am Sonntagabend im Bahngebäude un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite