Rostock : Bauarbeiter erhalten neues Lohn-Minimum in der Hansestadt

von 30. April 2020, 10:36 Uhr

nnn+ Logo
Alle Hände voll zu tun: Trotz Corona verzeichnet die Baubranche volle Auftragsbücher und solide Umsätze. Jetzt profitieren auch die Handwerker. Im April ist der Mindestlohn für Maurer und Co. gestiegen.
Alle Hände voll zu tun: Trotz Corona verzeichnet die Baubranche volle Auftragsbücher und solide Umsätze. Jetzt profitieren auch die Handwerker. Im April ist der Mindestlohn für Maurer und Co. gestiegen.

Das Plus solle demnach schon auf der Lohnabrechnung für April erkennbar sein.

Rostock | Für Rostocks rund 1.200 Bauarbeiter gilt eine neue Lohnuntergrenze. Keiner, der in der Branche arbeitet, darf weniger als 12,55 Euro verdienen – 35 Cent mehr als bisher. Dies mache ein Plus von rund 60 Euro am Monatsende, wie die IG BAU Mecklenburg mitteilt. Die Gewerkschaft rate den Beschäftigten daher, den letzten Lohnzettel zu prüfen. „Das Plus ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite