Kohlekraftwerk Rostock : Die Abschaltung könnte schon vor 2030 kommen

von 27. September 2021, 19:20 Uhr

nnn+ Logo
Ab 2025 könnte Schluss sein mit der charakteristischen Rauchfahne über dem Rostocker Hafen.
Ab 2025 könnte Schluss sein mit der charakteristischen Rauchfahne über dem Rostocker Hafen.

Lange galt 2030 als der Termin, an dem das einzige Kohlekraftwerk des Bundeslandes abgeschaltet werden sollte. Nun gab der Betreiber einen frühzeitigeren Ausstieg aus der fossilen Verbrennung bekannt.

Rostock | Die Überraschung war perfekt. Wie erst jetzt bekannt wurde, verkündete Dieter Steinkamp, Vorstandvorsitzender von RheinEnergi, bereits in der vergangenen Woche, dass die Betreiber das Rostocker Kohlekraftwerk schon 2025 stillgelegen wollen. Das mehrheitlich kommunale Unternehmen aus Köln will sich „so schnell wie möglich“ von der fossilen Verbrennung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite