Geplanter Rathausanbau : Für Rostocker Großprojekt müssen Wohnungen weichen

von 21. Oktober 2021, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Ungefähr so könnte das große Verwaltungsareal dann aussehen: Geplant sind ein Zweigiebelhaus neben dem aktuellen Rathausanbau und ein großes Verwaltungsgebäude.
Ungefähr so könnte das große Verwaltungsareal dann aussehen: Geplant sind ein Zweigiebelhaus neben dem aktuellen Rathausanbau und ein großes Verwaltungsgebäude.

Die Bürgerschaft soll im November die Auslegung des B-Plans final beschließen. Doch bevor es mit dem Bauen losgeht, sind noch manche Hürden zu nehmen. Fest steht aber wohl, dass das Projekt eine Herausforderung wird.

Rostock | Ein kleiner Schritt von noch vielen weiteren auf dem Weg zur Erweiterung des Rostocker Rathauses am Neuen Markt wurde gemacht. Der Ortsbeirat Stadtmitte stimmte auf seiner jüngsten Sitzung der Auslegung des Bebauungsplanes (B-Plan) Am Rathaus/Am Schilde im Zentrum der Hansestadt zu. Nun sollen dem noch weitere Ausschüsse zustimmen und zuletzt, am 3. No...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite