Für den Umweltschutz : Rostock geht Klimawette mit Aktivisten ein

von 21. September 2021, 09:42 Uhr

nnn+ Logo
Aktivist Michael Bilharz und Kerry Zander von der Klimaschutzleitstelle der Stadt: Mindestens 3137 Rostocker sollen bis zum 1. November versuchen, CO2-Emissionen einzusparen.
Aktivist Michael Bilharz und Kerry Zander von der Klimaschutzleitstelle der Stadt: Mindestens 3137 Rostocker sollen bis zum 1. November versuchen, CO2-Emissionen einzusparen.

Tausende Hansestädte sollen in den nächsten Wochen eine Tonne CO2 einsparen.

Rostock | Die Hansestadt will den Schutz des Klimas weiter verstärken. Am Montag hat Rostock, vertreten durch Kerry Zander von der Klimaschutzleitstelle, mit der bundesweit aktiven Organisation 3 fürs Klima die so genannte Klimawette auf dem Universitätsplatz abgeschlossen. Bis zum 1. November, dem Tag der Weltklimakonferenz in Glascow (Schottland), sollen mind...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite