IGA-Park in Rostock : Weitere drei Vorschläge für neuen Namen im Rennen

Katrin Zimmer von 24. Juli 2020, 17:30 Uhr

nnn+ Logo
Der IGA-Park braucht einen neuen Namen. Zur Debatte gestellt wurden ursprünglich die Vorschläge 'Stadtpark', 'Kulturpark' sowie 'Fenne und Boomen'.
Der IGA-Park braucht einen neuen Namen. Zur Debatte gestellt wurden ursprünglich die Vorschläge "Stadtpark", "Kulturpark" sowie "Fenne und Boomen".

Weil ihr die ursprünglichen Ideen nicht passen, wirft Bürgerschaftsmitglied Sybille Bachmann einfach andere in den Ring.

Rostock | Für den IGA-Park in Schmarl wird ein neuer Name gesucht. Doch weil ihr die bisherigen drei Vorschläge nicht passen, brachte Sybille Bachmann, Vorsitzende der Fraktion Rostocker Bund in der Bürgerschaft, kurzerhand drei neue Ideen ein. Welche es am Ende wird, sollen im September die Stadtvertreter entscheiden. Mehr dazu: Drei Vorschläge für neuen Namen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite